Monica Hauser

Das Wesentliche der Dinge interssiert mich. Als Kindergärtnerin war ich dem Kindlichen, dem Ursprünglichen nahe. Ich liebte die klare offene Art, die diesen jungen Wesen so eigen ist.
Mit der Astro-Psychologie kam eine tiefere Sicht der Zusammenhänge zwischen  dem Wollen und Sein. Nach der Shiatsu- und Aura Soma-Ausbildung glaubte ich die nötigen „Instrumente“ gefunden zu haben, Menschen zu mehr Wohlbefinden begleiten zu können.
In der Zeit, als ich meine fünf Kinder ins Leben begleiten durfte, habe ich die grosse Lektion des „Einverstanden-Seins“ gelernt. Wenn wir nicht kriegen, was wir uns wünschen, bekommen wir das was wir brauchen. Ich wurde ernsthaft krank und habe mit dem „Heilwerden“ eine neue Lebensordnung gefunden und die Schule für Naturheilkunde besucht. Im letzten Jahr der Ausbildung (2007) war ich dann als Therapeutin in einer Bewegungsschule tätig. In dieser Zeit besuchte ich einige Seminare der Franklin-Methode©.2012 habe ich den Schritt wieder in die Selbständigkeit gewagt, mein erstes Enkelkind wurde geboren und – ich habe die Emmett-Technik kennengelernt.  
Da war plötzlich ein Weg, die Menschen ihren eigenen Rhythums, ihre individuelle Bewegung und Ordnung im Körper und im Leben zu finden. Im März 2015 hielt ich meinen ersten EMM-TECH-Kurs. Es freut mich sehr, dass sich immer mehr Menschen für diese einzigartige Methode interessieren.

Ross hat mit seiner Intuition, seinem Wissen und seinem unermüdlichen Entwicklungsgeist ein Zeichen gesetzt. Die Kraft der Einfachheit, der Achtsamkeit, des Respekts und nicht zuletzt der Liebe kann Grosses bewirken, wenn wir seine Technik anwenden und weitertragen.
Für mich persönlich ist es ein Geschenk, das mich bereichert in meinem Tun und Sein mit den Menschen.